Lehrplan

Der australische Lehrplan ist so angelegt, dass er den individuellen Bedürfnissen und Interessen der Schüler(innen) Sorge trägt und eine Grundlage für erfolgreiche Lernerfahrungen und Ergebnisse bildet.

Schulen bieten eine breite Palette an Fächern innerhalb der Pflichtfachbereiche an, wodurch die Schüler(innen) dazu angeregt werden, essentielle Fähigkeiten und Kenntnisse zu entwickeln.

wdt_IDPflichtfachbereicheEssentielle Fähigkeiten und Kenntnisse
1 Englisch Lese- und Schreibfähigkeit
2 Mathematik Rechnerische Fähigkeiten
3 Naturwissenschaften Informations- und Kommunikationstechnologie
4 Geistes- und Sozialwissenschaften Kritisches und kreatives Denken
5 Kunst Persönliche und soziale Fähigkeiten
6 Fremdsprachen Interkulturelles Verständnis
7 Gesundheits- und Leibeserziehung
8 Technologien
9 Fachkunde


Spezialfächer und Programme

Spezialfächer

Spezialfächer sind zum Beispiel Meeresbiologie, Gastronomie, Surfen, Erlebnispädagogik, Tanz, Musik und Fotografie.  Wenn Schüler(innen) ein neues Fach ausprobieren möchten, sollten sie dieses bei der Wahl der von ihnen gewünschten Schule berücksichtigen.

Programme für besondere Interessen

Programme für besondere Interessen stehen Schüler(inne)n mit einer Begabung oder Neigung in einem bestimmten Fächerbereich wie zum Beispiel Fremdsprachen, Musik, darstellende Künste und Sport zur Verfügung.  Eintritt in diese Programme kann von einem Nachweis der entsprechenden Befähigung oder einem Vorstellungsgespräch abhängen.  Zusätzliche Kosten können entstehen.

Lehrplanbegleitende Clubs und Wettbewerbe

Schüler(innen) können sich einzeln oder in Gruppen an schulischen Aktivitäten wie Musikgruppen, technischen Designwettbewerben, Debattierclubs, Theateraufführungen, Mannschaftssportarten und Abenteueraktivitäten beteiligen.

Qualifikation

Südaustralisches Schulabschlusszeugnis

Das Südaustralische Schulabschlusszeugnis (SACE) ist eine international anerkannte Qualifikation, die Schüler(inne)n zusteht, welche das 11. und 12. Schuljahr einer südaustralischen Sekundarschule erfolgreich abgeschlossen haben.  Sie erhalten, je nach ihren akademischen Ergebnissen, ausserdem einen Australischen Hochschuleingangsrang (ATAR).

Das SACE besteht aus Phase 1 und Phase 2. Bei der Planung der Oberstufe der Sekundarschulbildung wird ein persönlicher Lernplan erstellt.  Dies geschieht entweder am Ende des 10. oder am Beginn des 11. Schuljahres. Das SACE beruht auf einem Punktesystem, in dem jedem Fach pro Semester 10 Punkte zugeordnet werden.  Schüler(innen) müssen 200 Punkte erreichen, um ihre SACE zu erhalten.  Schüler(innen), die das 11. Schuljahr in ihrem Heimatland erfolgreich absolviert haben, können dies auf ihr SACE angerechnet bekommen.

Die ATAR ist zum Eintritt in australische Universitäten sowie technische und weiterführende Bildungsinstitute (TAFE) anerkannt.  Sie wird ausserdem von vielen Universitäten in anderen Ländern zur Auswahl von Student(inn)en für Studiengänge benutzt.

Weitere Informationen sind auf der SACE-Webseite zu finden.

Choose your language